Sitemap

Schnelle Navigation

Wir müssen gut geschlafen haben, nach der Nacht, die wir hinter uns hatten.Ich war froh, dass ich eine meiner wildesten Fantasien ausgelebt und ein Zwillingspaar gefickt hatte.Als ich am nächsten Morgen aufwachte, erlebte ich eine freudige Überraschung: Ich war das Fleisch in einem Zwillingssandwich.

Während ich hellwach zwischen den beiden schönsten Frauen lag, die ich je getroffen hatte - die eine war meine Freundin, die andere ihr eineiiger Zwilling -, begann ich mir Gedanken zu machen.Ich dachte, wie zum Teufel soll ich mit diesen Mädchen den nächsten Monat überstehen, während Nadine bei uns blieb.

Das einzig Gute war, dass ich einen ziemlich ausgeprägten Sexualtrieb hatte, so dass ich wusste, dass ich im Laufe des folgenden Monats eine Menge Spaß haben würde.Das war ziemlich nützlich, denn Tasha, meine Freundin, und ich fickten normalerweise mindestens zweimal am Tag, wenn sich die Gelegenheit bot.

Beide Zwillinge lagen immer noch an mir, ich konnte Nadines feste Brüste an meinem Rücken spüren, während sie schlief.Ich beobachtete Tasha, als sie auf der anderen Seite von mir schlief.Sie sah immer so süß aus, wenn sie schlief.Sie war so nah, dass ich ihr Parfüm riechen konnte, was ich sehr mochte.Ich hatte meine Hand auf ihrer linken Brust und umfasste ihren 34C Busen.Ich sah sie liebevoll an, während ich daran dachte, dass ich dieses Mädchen eines Tages heiraten würde.Das heißt, wenn sie und ihr Zwilling mich nicht vorher mit ihren sexuellen Bedürfnissen umbringen.

Während ich meine Freundin lüstern anschaute, spürte ich, wie Nadine sich zu regen begann und erwachte.Sie gab mir einen sanften Kuss auf den Nacken, bevor sie mir ins Ohr flüsterte: "Danke, für den tollen Fick, den du mir letzte Nacht gegeben hast."

Ich drehte mich um, sah sie an, lächelte und sagte: "Gern geschehen, Nadine."

Ich gab Nadine einen sanften Kuss, bevor ich flüsterte: "Wenn du jederzeit einen weiteren guten Fick willst, lass es mich wissen, ich werde ihn dir liefern."Das erregte Nadine sehr, denn sie hatte die Aussicht auf weitere gute Ficks im Laufe des nächsten Monats.

Ich hatte meine Hand auf ihrer Hüfte, als wir uns weiter küssten, sie lag auf der Seite und drückte ihren Rücken gegen mich.Ich umfasste ihre Brüste, die eine ähnliche Größe wie die von Tasha hatten.Meine andere Hand glitt zwischen ihre Beine und ich streichelte ihre Muschi.Ihr Stöhnen wurde von meinem Mund gedämpft, als wir uns küssten.Bevor wir weit gehen konnten, hielt sie an und sagte: "Ich gehe besser duschen, um mich frisch zu machen."

Ich sah zu, wie Nadine aus dem Bett stieg, und konnte nicht umhin, ihre perfekte Sanduhrfigur zu bewundern, als sie unter die Dusche ging.Als sie ging, sah ich ihr Schmetterlings-Tattoo auf der rechten Schulter, aber ich bemerkte auch, dass sie ein süßes Herz-Tattoo auf ihrer linken Arschbacke hatte, das ich gestern Abend noch nicht gesehen hatte.Sie ließ absichtlich ihren Waschbeutel auf den Boden fallen, so dass sie mir, als sie sich bückte, einen Blick auf ihre Muschi gewährte.

Ihr absichtliches Necken hatte den gewünschten Effekt, denn mein Schwanz wurde hart.

In der Zwischenzeit muss Tasha aufgewacht sein.Sie bemerkte, dass ich auf den Hintern ihrer Schwester starrte.Sie sagte: "Hör auf, diese freche Schlampe anzustarren, Baby".

Ich ignorierte das und sagte: "Guten Morgen, Babe. Und um deine Frage von gestern Abend zu beantworten, wer von euch die Hübscheste ist, würde meine Antwort immer du sein, Babe".Das zauberte ein breites Lächeln auf ihr Gesicht, als ich es sagte.Ich habe es immer geliebt, wenn sie gelächelt oder gekichert hat, wenn ich etwas zu ihr gesagt habe.

Ich zog sie an mich, küsste sie leidenschaftlich auf die Lippen, was sie erwiderte.Sie flüsterte mir ins Ohr: "Ich glaube, da ist jemand bereit für etwas Spaß", während sie meinen harten Schwanz streichelte, ich zog sie auf mich, während wir uns leidenschaftlich küssten.Ich unterbrach den Kuss und fragte: "Du glaubst doch nicht, dass Nadine uns dabei erwischt?"

"Mach dir keine Sorgen um Nadine, wenn ich etwas über sie weiß, wird sie frühestens in einer Stunde zurück sein, wenn sie geduscht hat."

Wir küssten uns weiter, während Tasha ihre Hüften rollte und ihre Muschi an meinem Schwanz rieb.Sie flüsterte mir ins Ohr und sagte: "Ich bin in den letzten Tagen extrem geil gewesen, ich will, dass du mich schwängerst, Baby."

Alle Kategorien: Hetero Sex